-- Schwerpunkt: Israel und Nahost
Judentum und Israel
haGalil onLine - http://www.hagalil.com

haGalil online

Der Israeli Sternhell

Zeev Sternhell wurde vor 73 Jahren in Polen geboren. Als er fünf Jahre alt war, kurz nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs, verlor er seinen Vater. Als er sieben Jahre alt war verlor er seine Mutter und seine Schwester. Sternhell war ein verfolgtes Kind im Ghetto, und nachdem er aus dem Ghetto gerettet worden war, überlebte er den Holocaust durch Geistesgegenwart und Mut, wobei er sich zu verstecken und eine andere Identität anzunehmen gezwungen war...

Von Ari Shavit, Haaretz v. 26.09.08

Gleich nach dem Krieg gelangte er allein nach Frankreich und entdeckte dort die Aufklärung, die sein Herz eroberte. Und dennoch entschied sich der 15jährige dazu, Frankreich zu verlassen und allein nach Israel einzuwandern. Er tat dies, weil er in der Gründung des Staates Israel ein Wunder sah. Zeev Sternhell wollte ein Teil dieses Wunders sein.

null
Foto: Hebrew University

Sollte Israel eines Tages eine Verteidigungsschrift vor dem Gericht der Geschichte einreichen müssen wird die Lebensgeschichte Prof. Sternhells diese Verteidigungsschrift erschöpfen. Sternhell hat nie seine Vergangenheit ausgenutzt und nie ihretwegen um Begünstigungen gebeten. Dabei verdeutlicht die Vergangenheit die Tatsache, dass seine Biographie die israelische Biographie in bester Form ist. Die Biographie eines überzeugten Offiziers, der zu einem weltweit renommierten Historiker wurde, der die Wurzeln des Faschismus erforscht. Die Biographie eines israelischen Patrioten, der ohne Unterlass gegen die israelische Besatzung kämpft. Die Biographie eines Zionisten, der die weit verbreiteten Krankheiten jener Gesellschaft zu heilen versucht, die der Zionismus in diesem Land errichtet hat.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben die Krankheiten der israelischen Gesellschaft einen Sprengsatz am Eingang von Sternhells Haus gelegt. Eine böswillige Hand erhob sich aus den Kloaken der Finsternis. Die neuen Sikarier wollten die Hand gegen einen der beeindruckendsten und moralischsten Israelis erheben. Jüdische Terroristen wollten eine starke und herausragende Stimme der israelischen Demokratie mit Sprengstoff zum Schweigen bringen.

Der Sprengsatz war klein, das Entsetzen groß. 25 Jahre nachdem eine Handgranate auf Emil Grinzweig geworfen wurde, ist die wahnsinnige Rechte zurückgekehrt. 13 Jahre nachdem Pistolenkugeln in den Rücken Yitzhak Rabins geschossen wurde, hat der israelische Faschismus abermals zugeschlagen. Die Mondsüchtigen, die genau wissen, dass sie den Kampf um das Land Israel verloren haben, haben erneut eine verzweifelte Gräueltat begangen. Die Fanatiker, die wissen, dass sie auch den Kampf um das jüdische Volk verloren haben, haben eine eindrückliche Terrortat gegen die Aufklärung begangen, die Sternhell verkörpert hat, verkörpert und verkörpern wird.

Die Ironie ist ganz und gar nicht fein. Sie ist schwindelerregend. Ein Mensch, dem der europäische Faschismus sein europäisches Haus zerstört hat, wird am Eingang seines israelischen Hauses von israelischem Faschismus attackiert. Ein Historiker, der sein Leben der Erforschung der Grundlagen des modernen Nationalismus gewidmet hat, wird im Dunkel der Nacht von einer finsteren Macht des modernen Nationalismus attackiert. Ein Israeli, dessen Liebe zu Israel keine Grenzen kennt, wird von entgrenzten Israelis attackiert. Die wahren Verräter des israelischen Projekts wollten seinen wahren Treuhänder ermorden.

Der Angriff war dilettantisch und töricht, aber nicht zufällig. Sternhell wurde auserkoren, da er den gewalttätigen Postzionisten auf den Hügeln [des Westjordanlandes] die Wahrheit gesagt hat. Er sagte ihn, dass sie nicht der Zionismus sind, sondern eine Mutation des Zionismus. Er sagte ihnen, dass sie nicht das Israelitum sind, sondern eine Verwilderung des Israelitums.

Man darf nicht verallgemeinern: Nicht die gesamte Rechte trägt die Verantwortung, die Rechte hat viele Facetten, von denen die meisten legitim sind. Doch ist die illegitime Strömung innerhalb der Rechten ein nationales Problem ersten Ranges. Auch ein winziges Lager von Rebellen im Königreich kann Verwüstung im Königreich anrichten. Die Folgerung ist klar. Die Regierung hat nun die Pflicht, entschlossen zu handeln, um die Sümpfe auszutrocknen, in denen der jüdische Terror nistet. Die Übertragung der Verhaltensmuster von Yitzhar nach Jerusalem beweist, dass man nicht länger warten darf.

Israel muss die Randerscheinungen an den Rand drängen. Es muss die Gesetzesbrecher außerhalb des Gesetzes stellen. Es muss zum antinationalistischen Nationalismus des großen Kämpfers gegen den Faschismus zurückkehren. Es muss beweisen, dass es das Israel Sternhells ist und nicht das Israel Yitzhars.

Category: Gesellschaft
Posted 09/27/08 by: admin



Warning: Declaration of NP_Print::doTemplateVar(&$item, $look) should be compatible with NucleusPlugin::doTemplateVar(&$item) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/NP_Print.php on line 47
[Printer friendly version] |
Warning: Declaration of NP_MailToAFriend::doTemplateVar(&$item, $look) should be compatible with NucleusPlugin::doTemplateVar(&$item) in /homepages/20/d69932965/htdocs/hagalil/01/de/nucleus/plugins/NP_MailToAFriend.php on line 40
[Mail to a friend]
[Möchten Sie sich anmelden und ein Benutzerkonto erstellen?]


Comments

no comments yet


Add Comments








- - -